logo hospiz leverkussen
 logo hospiz leverkussen

header pflege

Die Nummer für alle Fälle
0214–402169

Biete Unterstützung

Ich möchte Hospiz Leverkusen e.V. durch meine Mitarbeit unterstützen.

Qualifizierung zur Sterbebegleitung

Für diese Aufgabe bedarf es nach den Empfehlungen des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbandes (DHPV) einer qualifizierten Vorbereitung der ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen in der Hospizarbeit.

Möchten Sie Menschen in den letzten Wochen, Tagen und möglicherweise Stunden ihres Lebens ehrenamtlich begleiten und damit die Arbeit des Hospiz Leverkusen e.V. unterstützen?

Hospiz Leverkusen e.V. begleitet schwerstkranke, sterbende Menschen in ihrem aktuellen Lebensumfeld und die, die sich um sie sorgen. Die Begleitung richtet sich nach den Bedürfnissen und Wünschen der Betroffenen. Dazu sind vielfältige Fähigkeiten und Kenntnisse erforderlich.

Hospiz Leverkusen e.V. bietet jährlich einen Vorbereitungskurs für die ehrenamtliche Mitarbeit an. Die qualifizierte Vorbereitung für die Sterbebegleitung für Erwachsene im Hospiz Leverkusen e.V. erstreckt sich über ein Jahr, umfasst 145 Unterrichtsstunden und richtet sich nach den Empfehlungen des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbandes (DHPV).

Der Kurs bietet Ihnen:

  • eine vertiefte Auseinandersetzung mit Sterben, Tod und Trauer,
  • eigene Erfahrungen und die anderer zu reflektieren und zu respektieren,
  • die Teilnahme an einem Gesamtkonzept,
  • einen Erfahrungsaustausch im geschützten Raum,
  • die Wissensvermittlung durch professionelle Referent*innen an den Themenabenden und
  • eine Hospitation (Praktikum) mit Praxisbegleitung.

Bei Interesse an dem Vorbereitungskurs und für Fragen stehen Ihnen die Koordinatorinnen während der Bürozeiten Mo.–Fr. 9.30–11.30 Uhr im Hospiz Leverkusen e.V. unter 0214–402169 sehr gerne zur Verfügung.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Situation wird der Jahreskurs 2020/2021 ausgesetzt (Stand Oktober 2020).

 ____________________

Bericht zur Vorbereitung auf das Ehrenamt im Hospiz Leverkusen e.V. – Qualifizierungskurs 2019/20

Der Hospiz- und PalliativVerband NRW e.V. schreibt in seinem Mitgliederrundbrief des 2. Quartals 2020: „Wer sein Gesicht der Sonne zuwendet, hat den Schatten im Rücken … das wünschen wir uns für die nächsten Wochen und Monate.“

Die Corona-Pandemie hält für alle Bereiche des Lebens Schatten bereit. Für die Hospizarbeit, die neben menschlicher Nähe auch auf Berührungen und Umarmungen beruht, ist manches derzeit und auch auf absehbare Zeit nicht möglich.

Menschen möchten unter würdevollen Umständen und, so weit wie möglich, beschwerde- und schmerzfrei ihren letzten Lebensabschnitt verbringen.

So hat die Corona-Pandemie auch die Qualifizierung von neuen ehrenamtlichen Sterbebegleiter*innen für Hospiz Leverkusen e.V. mit  Herausforderungen konfrontiert. Dennoch konnte am 24. Oktober 2020 der Sterbebegleiter*innenkurs abgeschlossen werden. Nach dem Lockdown wurde der Kurs unter den jeweils gültigen Hygieneregeln in den großzügigen Räumlichkeiten der Manforter Straße 186 im Katholischen Bildungsforum fortgesetzt. Alle Kursteilnehmenden waren weiterhin mit im Boot und haben den Kurs beendet.

Wir freuen uns sehr über die 13 neuen Mitarbeiter*innen und hoffen gemeinsam, Menschen an ihrem Lebensende und die, die ihnen nahe stehen, weiterhin gut begleiten zu können.